Mevlana Moschee

Bei uns ist jeder Tag ein Tag der offenen Tür.


Niemand freut sich vermutlich mehr auf die neue Rindermarkthalle als Mehmet Yilmaz, 63, Imam der Mevlana Moschee. Dafür gibt es fünf Gründe: Erstens kehren damit Gebetsraum und Teestube an ihre angestammte Stätte zurück. Zweitens erhält die Moschee 200 Quadratmeter mehr Fläche, sodass nun insgesamt 760 Quadratmeter zur Verfügung stehen. Drittens – und vor allem – ist dann das Raumproblem gelöst. Denn die Moschee residierte während der Umbau­phase in einem Zelt in der Großen Freiheit, das nur 250 Besuchern Platz bietet. Zum Freitagsgebet besuchen aber gewöhnlich bis zu 600 und an hohen Feiertagen sogar bis zu 1000 Menschen die Moschee.

Die gesunkene Zahl der Besucherinnen und Besucher trifft die Moschee auch finanziell: Ihr Trägerverein ist auf Spenden der Besucher angewiesen, da er unabhängig, keinem Dachverband und keiner Institution angeschlossen ist. Zwar arbeiten der umtriebige Yilmaz und die Vereinsmitglieder alle ehrenamtlich, der Imam selbst betätigt sich sogar als Reinigungskraft und Betriebsleiter in Personalunion, aber Spenden werden dringend gebraucht - für die sozialen Aufgaben, denen der Verein sich verschrieben hat. Dazu gehören beispielsweise die Betreuung von Schulkindern bei den Hausaufgaben, Sprach- und Computerkurse, Sportangebote für Kinder und Jugendliche und vieles mehr.
„In unserer Religion geht es darum, anderen Menschen Freude zu bereiten.“
Mehmet Yilmaz

Damit wären wir beim vierten und fünften Grund für Yilmaz´ Vorfreude angelangt: „Wenn Edeka die Halle eröffnet, wird es wieder viel lebendiger. Und mehr Menschen kommen zum Gebet, wenn sie danach hier im gleichen Gebäude noch einkaufen können“, berichtet der Imam. Also mehr Raum in einer schöneren Halle, mehr Besucher, mehr Spenden und damit mehr Möglichkeiten zum sozialen Engagement. „Außerdem habe ich dann hoffentlich mehr Zeit, um endlich einmal mein jüngstes Enkelkind zu besuchen“, so der dreifache Großvater.

Trotz seiner vielen Pflichten nimmt sich Yilmaz immer auch Zeit für Gäste. „Jeder kann kommen, uns kennenlernen und Fragen zu unserem Glauben stellen. Wir beantworten diese. Mit uns kann man reden, sich zusammensetzen. Bei uns ist jeder Tag ein Tag der offenen Tür“, sagt Yilmaz. Die Gäste werden vom ebenso freundlichen wie charismatischen Imam mit gutem Tee bewirtet – und bekommen schnell eine Vorstellung davon, wie Integration funktioniert. „In unserer Religion geht es darum, anderen Menschen Freude zu bereiten.“ Des Weiteren seien Anstand, Ehrlichkeit und Respekt wichtige Werte, so Yilmaz. Und eben diese Werte versuche er, in der Moschee zu vermitteln. Auf unterhaltsame Weise gelingt ihm das auch im alltäglichen Gespräch. Freuen wir uns also mit ihm auf die neu gestaltete Rindermarkt­halle St. Pauli.

Weitere Informationen: www.moschee-mevlana.de

Unsere Öffnungszeiten

Mo.-Sa. 10 bis 20 Uhr

EDEKA / ALDI / BUDNI
Mo.-Sa. 8 bis 21 Uhr

So finden Sie uns

Unser Aktionskalender

In der Rindermarkthalle wird viel geboten! Neben dem perfekten Einkaufserlebnis für den besonderen Anspruch und den täglichen Bedarf gibt es regelmäßig spannende Aktionen.
Hier sind Sie immer bestens informiert!

Mo Di Mi Do Fr Sa So
01 02 03 04 05 06 07
08 09 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 01 02 03 04

Instagram