Mode aus Alpakawolle

Wenn es draußen nass und kalt wird bekommt das Thema Wolle plötzlich eine ganz erstaunliche Relevanz. Denn gerade beim Einkaufen zeigt sich, ob man gerade Billigware oder wirklich etwas Gutes am Körper trägt. Die gesparten Euro rächen sich bitter, wenn man plötzlich schrecklich schwitzt und sich das kratzige Zeug an der Kasse am liebsten vom Leib reißen will. Glücklich dagegen in diesem Moment, wer z.B. feine Alpaka- oder Merino-Wolle am Leib trägt. Kein Schwitzen, kein Kratzen – so kann man den in der Stadt typischen Wechsel von warm zu kalt gut überstehen. Nora Alva Arteaga de Buchinger kommt aus Peru und hat die uralte Kenntnis ihrer Familie um besonders hochwertige Alapaka- und Merino-Wolle mitgebracht. Vieles wird von ihrer Familie in Peru gefertigt, vieles näht Nora aber auch vor Ort in der Rindermarkthalle. Pullover, Mützen, Tücher – für Kinder, Frauen und Männer.

Öffnungzeiten: Mo-Sa. 10-18 Uhr
Telefon: 040 50 74 48 23
E-Mail: noritaaaa@yahoo.com