Handarbeit des Orients

Schon wieder Oliven√∂l verschenken? Immer noch besser als Socken, aber da gibt es in der Rindermarkthalle etwas Besseres. Zwischen der Marktk√ľche und dem ‚ÄěPlattenladen‚Äú direkt beim Eingang des Ecenter St. Paulis bietet ‚ÄěWild Argan‚Äú edelste √Ėle und Seifen aus Nordafrika an. Unter Kennern ber√ľhmt ist das magische Argan-√Ėl. Dieses aus den Kernen des gleichnamigen Baumes gewonnene Edel-√Ėl ist ein Wundermittel f√ľr speziell Haut und Haare. F√ľr weiche und sch√∂ne Haut, aber auch gegen Juckreiz und Cellulitis. Der Argan Baum w√§chst weltweit ausschlie√ülich in Marokko, in der Gegend zwischen Agadir und Essouira. Die Herstellung ist ein gesch√ľtzter Beruf f√ľr Frauen, darum gibt es das kostbare √Ėl nur von kleinen Familienbetrieben, gro√üe Konzerne kommen an keine gro√üen Mengen. Getoppt wird das Argan√∂l nur vom Katusfeigenkern√∂l, das aufgrund seines extrem hohen Vitamin E Gehaltes als das exklusivste √Ėl der Welt gibt. Auch diese besondere Spezialit√§t Marokkos findet man hier. Ebenfalls spannend: die in Handarbeit hergestellte Seifen aus Aleppo. Diese sind 100% nat√ľrlich und 100% plastikfrei. Da sie ganz langsam an der Luft getrocknet werden, sind sie √§u√üerst ergiebig und halten gern mal ein halbes Jahr.

√Ėffnungzeiten: Mo-Sa. 10-20 Uhr
Telefon: 040 73053864
E-Mail: info@wildargan.de