Jetzt bei uns: Tiffin Loop!

Ab dem 3. Juli 2021, also in gerade mal ein paar Monaten, werden Einwegprodukte aus Kunststoff deutschlandweit verboten. Also, endlich Schluss mit den Plastik- und Styroporbergen für Currywurst und Nudelpfanne! Bis dahin müssen Gastronomen Alternativen gefunden haben. Wir haben uns darum viele Systeme angeschaut und haben uns schließlich für ein Testprojekt mit Tiffin Loop entschieden.

Die Idee ist ganz einfach. Anstatt Unmengen Styropor, Pappe oder Papier kauft man einen praktischen und super hygienischen Edelstahlbehälter für 15 Euro Pfand. Dieses Geld bekommt ihr wieder, wenn ihr den Behälter zurück gebt. Bei jedem gastronomischen Angebot, das Tiffin Loop anbietet. Eigentlich genauso wie bei Mehrwegflaschen. Statt Unmengen an Einwegverpackungen sollen also praktische Mehrwegbehälter über die Theke gehen. Tiffin Loop ersetzt die üblichen Wegwerfverpackungen durch die Tiffin Boxen aus Edelstahl – die sind robust, langlebig und ohne Schadstoffe.

10 Gastronomen bei uns haben Tiffin Loop bereits im Betrieb. Wir sind damit bundesweit eines der größten Pilotprojekte. In ganz Hamburg sind es viele mehr. Schaut mal, wie gut das aussieht!

Bei folgenden Gastronomen könnt ihr den Service nutzen:

Baklava Deluxe, Ciao Bella, Gaumengold, Oses Cigköfte, Paulis Kumpir, Plattenladen, Soltani, SoulKebab und Su-Ja

Und so geht’s:

01 FIND

Finde ein Partnerrestaurant in deiner Nähe

02 CHOOSE

Bestelle dein Essen in einer Tiffin Box (15 € Pfand) und verzichte spontan auf Einwegverpackungen.

03 ENJOY

Genieße dein Essen mit gutem Gewissen – wo auch immer du magst.

04 RETURN

Bring die ausgespülte Box in beliebiges Partnerrestaurant zurück. Du bekommst die 15 € Pfand wieder oder nimm im Austausch gleich ein neues Essen mit. Dadurch entsteht ein in sich geschlossener Kreislauf, den wir „Tiffin Loop“ nennen.